Würzige Schweinefleischspieße auf buntem Gemüse

Share on print
Drucken
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook

Zutaten (für 8 Fleischspieße)


BBQ-Gewürz für Schweinefleisch:

  • 3 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 EL Salz
  • 1 EL Thymian, getrocknet
  • 1 EL Oregano, getrocknet
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 2 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 TL geschnittener Rosmarin, getrocknet

Für das BBQ-Gewürz alle Gewürze in einer Schüssel mischen und am besten in ein Glas mit Schraubdeckel abfüllen. Das Rezept kann jederzeit auch gleich verdoppelt werden. So hast Du für das nächste Grillfleisch  oder die nächsten Grillspieße gleich einen Vorrat.

Für die Marinade:

  • 3 EL BBQ-Gewürz (siehe oben)
  • Saft von ½ Zitrone
  • 6 EL Öl

Für die Schweinefleischspieße:

  • 1 kg Schweinenacken
  • 16 Kirschtomaten
  • 2 große Zwiebeln
  • 8 Holzspieße (30 cm)

Für das Gemüse:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 6 bunte Karotten
  • 3-4 frische Zweige Rosmarin
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zitrone
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer

Am besten schon am Vortag:

  • die Holzspieße wässern
  • die Fleischspieße marinieren

Die Holzspieße mindestens ½ Stunde, besser über Nacht, in Wasser einlegen.


Aus den angegebenen Zutaten die Marinade anrühren.

Für die Fleischspieße das Schweinefleisch trocken tupfen und in
3 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Kirschtomaten waschen. Die Fleischstücke abwechselnd mit den Tomaten und den Zwiebelstücken auf die Holzspieße stecken. Mit dem Würzöl einpinseln, auf eine Platte legen und abgedeckt mindestens 1 Stunde, oder gleich über Nacht, kühl stellen.

Am nächsten Tag (bzw. nach mind. 1 Stunde):

Den Merklinger auf ca. 200-220°C einheizen.

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Spalten schneiden. Die Karotten waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Zitrone heiß waschen und in Scheiben schneiden.

Alles in eine große Form oder einen Bräter geben, mit dem Öl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rosmarinzweige unter das Gemüse mischen, die Form direkt auf den Schamottstein in den Merklinger stellen und ca. 25-30 Minuten backen.

In dieser Zeit die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in Stücke schneiden.

Die Fleischspieße abtropfen lassen und auf dem Grillrost über der Flamme rundherum scharf angrillen und anschließend auf das Gemüse legen.

Die Frühlingszwiebeln dazwischen verteilen und alles nochmal auf dem Schamottstein ca. 25-30 Minuten fertig garen. Herausnehmen und mit etwas BBQ-Gewürz bestreuen.

Je nach Jahreszeit können die Karotten auch gegen einen Bund grünen Spargel ausgetauscht werden. Dafür den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen, die holzigen Enden entfernen und die Stangen in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. Den Spargel aber erst in den letzten 25-30 Minuten mitgaren.

Warum sollte man die Holzspieße wässern?

  • Beim Erhitzen verdampft das Wasser im Spieß und erhält das Fleisch saftig.
  • Das Fleisch lässt sich später leichter vom Spieß schieben.
  • Die Holzspieße verkohlen nicht.