Roggenmischbrot

Share on print
Drucken
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook

Zutaten (für 1 großen Laib)


Für den Roggensauerteig:

  • 250 ml Wasser
  • 150 g Roggenmehl Type 1150
  • 50 g Anstellgut


Für den Hauptteig:

  • 550 g Roggenmehl Type 1150
  • 300 g Dinkelmehl Type 1050
  • 20 g Hefe
  • 23 g Salz
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Brotgewürz (nach Belieben)
  • 450 ml Wasser

Für den Roggensauerteig Wasser, Mehl und Anstellgut vermengen und abgedeckt (z.B. mit Frischhaltefolie) bei Raumtemperatur 15-18 Stunden stehen lassen.


Für den Hauptteig die Hefe in etwas Wasser auflösen. Mehle, Salz, Honig, Wasser, die aufgelöste Hefe und den Roggensauerteig in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten.


Abgedeckt ca. 60-90 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.


Den Teig mit einer Teigkarte auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und einen Brotlaib formen. Ein Gärkörbchen mit Roggenmehl ausstäuben und das Brot mit dem Schluss nach unten hineinlegen. Abgedeckt nochmal ca. 25 Minuten gehen lassen.

In dieser Zeit den Merklinger auf ca. 300-350°C Oberhitze einheizen.

Das Brot auf den bemehlten Schieber kippen und in den Ofen einschießen.
Auf dem Schamottstein (Steintemperatur ca. 160-180°C) bei 300-350°C Oberhitze ca. 60 Minuten backen. Dabei die Hitze abfallen lassen.

Tipp: Zum Schwaden einen kleinen Gusstopf in den Merklinger stellen und mit aufheizen. Das Brot einschießen und gleich ½ Liter kochendes Wasser in den heißen Topf gießen. Den Topf nach 8-10 Minuten wieder entnehmen.