Roggen-Körnerkasten

Share on print
Drucken
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook

Zutaten
(für eine 2,4 l Kastenform)

  • 525 ml Wasser, lauwarm
  • 30 g Anstellgut
  • 550 g Roggenmehl Type 1350 oder 275 g Roggenvollkornmehl und 275 g Roggenmehl Type 1150
  • 150 g Joghurt, Zimmertemperatur
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g kernige Haferflocken
  • 14 g Salz
  • Butter und Haferflocken für die Form
  • Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne zum Bestreuen

Die Kastenform fetten und mit den Haferflocken ausstreuen.

Wasser in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und das Anstellgut darin auflösen.

Mehl, Joghurt, Honig und Kürbiskernöl dazugeben. Mit dem Flachrührer der Küchenmaschine ca. 4 Minuten mischen. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Haferflocken und Salz dazugeben und kurz unter den Teig rühren.

Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen. Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne darüber streuen und mit einem nassen Pinsel leicht andrücken.

Abgedeckt ca. 9-12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Jetzt ist der Teig so aufgegangen, dass er die Kastenform fast ausfüllt.

Den Merklinger auf ca. 300-350 °C einheizen.

Den Teig mit einem nassen Holzstäbchen mehrmals bis zum Boden der Kastenform einstechen.

Die Form in den heißen Merklinger stellen und den Roggen-Körnerkasten ca. 60, eher 70 Minuten bei leicht abfallender Hitze
backen.

Nach etwa 45 Minuten Backzeit das Brot aus der Kastenform nehmen und ohne Form fertig backen.

Aus dem Merklinger nehmen und auf dem Gitterrost vollständig auskühlen lassen.